Du bist hier:  Biowup arrow Markos Ulm Blog
Markos Ulm Blog
Jonglieren in Ulm Drucken
Geschrieben von Marko   
Monday, 14. April 2008

Diese Woche bin ich endlich in Ulm zum Jonglieren gegangen. Am Donnerstag abend von 18 bis 20 Uhr trifft sich eine kleine Gruppe von eher älteren Leuten beim Unisport. Von den ca. 10 Leuten sind aber nur 3 tatsächlich Studenten, soweit ich gehört habe ;-)

Die Halle am Kuhberg habe ich erst nach 30 min Suchen gefunden und das im strömenden Regen! Zuerst war ich mit dem Auto den Kuhberg zu weit hoch gefahren bis ich an einigen Studentenwohnheimen vorbeigekommen bin und eine altertümliche Befestigungsanlage fast schon besichtigt hatte. Dann als ich an der richtigen Bushaltestelle mein Auto geparkt hatte, hat mich (wahrscheinlich) der Hausmeister der Schule dort dann endlich in die richtige Richtung geschickt.

An dem Abend habe ich dann in der verbleibenden Zeit Enrico und Daniela das Kleeblatt Muster beigebracht. Nächsten Donnerstag jedenfals fahre ich pünktlicher von der Firma los. ;-)
Am Samstag ist ebenfalls ein Jongliertreff von ca. 12 bis 14 Uhr in einer kleinen Sporthalle in einer Walldorfschule am unteren Kuhberg. Man könnte fast meinen Ulm besteht nur aus Bergen: Eselsberg, Kuhberg, Michelsberg usw. ;-)

Dank Enricos ausführlicher Wegbeschreibung hab ich diesmal schnell die Walldorfschule gefunden. Die Halle befindet sich im Dachgeschoss der Schule. Hier ist der Altersdurchschnitt der Jongleure und Akrobaten viel geringer. Das liegt sicherlich am Kinderzirkus Serando, was ich aber nicht unangenehm finde. Hier habe ich dann auch Dani, Pia und Judith wieder getroffen. Pia und Judith habe ich ebenfalls das Kleeblatt beigebracht. Was ich toll fand war, dass einem als Hildener der "Ruf des Scrambled V" voraus eilt. Sie hatten mich gefragt, ob ich ihnen das Muster erklären kann. :-)

Die Jonglierszene in Ulm ist zwar relativ klein aber ich bin trotzdem positiv überrascht. Es ist zwar kein "Andreas oder Stefan" hier, aber ich finde das es hier schon viel Potenzial gibt. Ich jedenfalls freue mich, dass es hier mindestens 5 Leute gibt, die relativ gut Jonglieren und Passen können. Ich bin gespannt, ob es mir gelingt sie auch für Takeouts zu begeistern. Das Scrambled V und Gyration sind so zwei Muster, die ich bestimmt demnächst hier ausprobieren werde. :-) 

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 15. April 2008 )
 
Die erste Woche in Ulm Drucken
Geschrieben von Marko   
Monday, 7. April 2008

Endlich komme ich mal dazu ein paar Zeilen nach meinem Umzug nach Ulm zu schreiben. Als erstes muss ich sagen, dass ich heute das erste mal von meinem Büro aus durchs Fenster die Alpen am Horizont gesehen habe!! :-)
Obwohl es eigentlich heute regnen sollte ist die Luft das erste mal so klar, dass man ca. 100 km weit gucken kann! Das ist schon der Hammer hier oben auf dem Eselsberg bei Nokia in Ulm. Mir gefällt es hier einfach nur super gut!

Mein Zimmer, dass ich vorrübergehend habe, ist ganz ok, aber leider ohne Internetanschluss. Es ist 11 km von Nokia weg in Neu-Ulm/Pfuhl. Und nun sitze ich mal wieder länger im Büro und surfe im Netz auf der Suche nach einer Wohnung auf dem Eselsberg. Das wird nicht einfach hier in der Nähe von Nokia eine Wohnung zu finden, aber ich habe ja noch was Zeit ;-)

Jonglieren ist letzte Woche ausgefallen, so dass ich erst nächsten Donnerstag das erste mal zum jonglieren gehen werde. Ich bin schon gespannt,was hier los ist. Ein paar Jongleure aus Ulm habe ich schon auf der Convention in Nürtingen über Ostern kennengelernt.

Letztes Wochenende haben mich meine Eltern, Igor und Esther in Ulm besucht. Wir sind das erste mal zusammen durchs Fischerviertel in Ulm spaziert. Das Viertel ist die sehr schöne und urige "Altstadt" von Ulm, wo die Blau an vielen Stellen hindurchfliesst, bevor sie in die Donau mündet. Absolut schön! Natürlich waren wir auch am Ulmer Münster vorbeigegangen, was ja eigentlich Pflicht bei jedem Besuch ist :-)

Soweit erstmal in aller kürze, demnächst gibt's hier dann mehr... 

Letzte Aktualisierung ( Monday, 7. April 2008 )