Main Menu

Biowup
Takeouts

Login Form






Lost Password?

_YOU_ARE_HERE  Biowup arrow Biowup arrow Convention Logbuch arrow Dresden 2008 - 8. Dresdner Jonglierfestival
Dresden 2008 - 8. Dresdner Jonglierfestival Print
Written by Marko   
Sunday, 24 February 2008
Es sind keine Übersetzungen verfügbar

Zur Dresdner Jonglierconvention bin ich mit Andreas, Stefan und Burkhard hingefahren. Als erste Deutsche Convention in 2008 nach der Winterpause war sie sehr voll. Es waren sicherlich über 300 Leute da. Da wir am Freitag schon um 16 Uhr angekommen sind, haben wir uns noch ein bischen die "Neustadt" von Dresden angeschaut.

Es gab drei Volleyclub Felder, wovon allerdings nur 2 gleichzeitig genutzt wurden, da es in der Halle sehr voll war. Volleyclub habe ich mit Andreas, Stefan, Jörg, Freddy und Michi gespielt.

Mit Berenga, seiner Freundin und Andreas hatte ich ein paar neue, einfache 4 Personen Takeout Muster gemacht. Ein Takeoutmuster fand ich besonders schön und schreibes es daher hier nieder. Zwei Personen (1 und 3) passen im 4 Count. Die beiden anderen (2 und 4) stehen parallel zu den Passingwürfen und schauen sich an. Das Muster kann man als 4-Händigen Siteswap 3445 beschreiben. Auf die einzelnen Personen heruntergebrochen sieht das folgendermassen aus:

L1 R1 L2 R2 L3 R3 L4 R4
3 2p2 2p3 2.5p4 3 2p4 2p1 2.5p3

L und R sind jeweils linke und rechte Hand des Passers (1 und 3) bzw. des Manipulators (2 und 4). Aus den 4en werden 2p's und aus der 5 ein 2.5p. Die 2p's sind typische middle Takeouts. Die 2.5p's übergeben sich die beiden Manipulatoren zwischen dem Takt der beiden Passer.

Turtur hat mit Doreen wieder einen Passing Workshop gemacht und ein relativ einfaches, schönes und programmierbares 6 keulen und ein ähnliches aber schwereres 5 Keulen Passing Muster gezeigt.

Unsymetrischer 6 Keulen 3 Count (778626)

A: Pass Double Zip (3,5p 4 1)
B: Pass Self Self (3,5p 3 3)

A und B haben jeweils 3 Keulen. A fängt an und passt gerade. B setzt einen halben Takt später ein und passt cross. A wirft einen schnelleren 3 Count, wegen der 4 1. B wirft einen normalen 3 Count.

Dass das Muster programmierbar ist, heisst dass die beiden Passer ihre localen Siteswaps tauschen. A wirft als localer Siteswap 4 1 und B 3 3. Nach dem programmieren wirft A 3 3 und B 4 1. Aus der Sicht von A erflogt der Übergang folgendermassen: A wirft nach "Pass Double Zip" keinen Pass sondern einen Self und wirft dann "Pass Self Self". Um wieder zurück zu kommen wirft A nach einen "Pass Self Self" einen "Pass Self" und wirft dann wieder "Pass Double Zip".

Pass Double Zip - Self - Pass Self Self - Pass Self - Pass Double Zip 

Self und Pass Self sind jeweils die Übergänge. 

Symetrischer 5 Keulen 3 Count (852)

A: Double Zip Pass (4 1 2,5p)
B: Pass Double Zip (2,5p 4 1)

A started mit 2 Keulen und wirft zuerst mit Rechts einen Double. B hat 3 Keulen und fängt versetzt mit einem geraden Pass Wurf an. A passt cross und B passt gerade.

Last Updated ( Tuesday, 25 March 2008 )